Sie sind hier:

Märkte und Volksfeste

Im Marktwesen wird über die Standplatzvergabe auf den Groß- und Kleinmärkten des Zweistädtestaates nach Kriterien der größtmöglichen Attraktivität der Anbieter entschieden. Zuständige Behörde ist in Bremen die Marktverwaltung als Teil des Stadtamtes und in Bremerhaven die Ortspolizeibehörde.

Der Senator für Inneres (Referat 21) fungiert als Aufsichts- und als Widerspruchsbehörde. Daneben kommen Senator Ulrich Mäurer als "Marktsenator" auch repräsentative Aufgaben zu, wie beispielsweise die Eröffung der Osterwiese, des Freimarkts und des Bremer Weihnachtsmarkts.

Die gesetzlichen Grundlagen des Marktwesens sind neben der Gewerbeordnung die Bremischen Zulassungsrichtlinien und die Jahrmarktgebührenordnung.